Services Division


Die Services Division vermochten den Bestellungs­eingang im Geschäfts­jahr 2021 deutlich zu steigern, insbe­sondere bei Engineering/Revamp/Repair und Ersatz­teilen.


Ausgewählte Kennzahlen

Bestellungseingang

in Mio. CHF

325.5

Umsatzerlös

in Mio. CHF

278.0

Betriebsgewinn (EBIT)

in Mio. CHF

58.4


Kennzahlen

in Mio. CHF20212020Veränderung
2021/2020
Bestellungseingang325.5272.119.6%
Umsatzerlös278.0248.811.8%
Bruttogewinn119.6107.111.6%
      in % des Umsatzerlöses43.0%43.0% 
EBIT58.451.213.9%
      in % des Umsatzerlöses21.0%20.6% 
Personalbestand per Ende Geschäftsjahr (Vollzeitstellen)1’1981’0959.4%

Bericht zum Geschäftsjahr Services Division
(PDF)

Download

Kompletter Geschäftsbericht 2021
(PDF mit interaktiver Navigation)

Download


Die Services Division konnte im Berichtsjahr dank Erfolgen als kompletter Serviceanbieter den Bestellungs­eingang in einem positiven Marktumfeld um 19.6 % steigern. Der Umsatz legte um 13 % zu. Die EBIT-Marge lag mit 21.0 % leicht über dem Wert von 2020 (20.6 %). Im Rahmen des aktuellen Mittelfrist­plans 2018–2022 haben wir die neu definierten Geschäfts­prozesse implementiert, das Marinegeschäft intensiviert, das technische Support-Center aufgesetzt sowie das Verkaufs­training global ausgeweitet.

Der Bestellungseingang der Services Division stieg um 19.6 % auf CHF 325.5 Mio. Dies ist ein beachtlicher Leistungs­ausweis angesichts der Tatsache, dass das Vorjahr einen lang­fristigen Marine-Serviceauftrag über zehn Jahre mit einem Wert im tiefen zweistelligen Millionen­bereich (Euro) enthielt. Der Umsatz wuchs um 11.8 % auf CHF 278.0 Mio. Der Brutto­gewinn legte um CHF 12.5 Mio. auf CHF 119.6 Mio. zu, was in einer gegenüber dem Vorjahr unveränderten Brutto­gewinn­marge von 43.0 % resultierte. Der EBIT stieg aufgrund des höheren Umsatzes um CHF 7.1 Mio. auf CHF 58.4 Mio., was eine leicht höhere EBIT-Marge von 21.0 % ergab (Vorjahr 20.6 %). Arkos Field Services (USA) war profitabel, und die Integration des Geschäfts der akquirierten Mark von Schaick BV in den Niederlanden ist auf Kurs.

MÄRKTE

Burckhardt Compression bietet Service-Dienst­leistungen in folgenden Anwendungsg­ebieten an, zertifiziert nach den drei ISO-Standards 9001, 14001 und 45001:

  • Präventive Wartungen
  • Ersatzteile für Kompressor­systeme
  • Überholungen und Reparaturen
  • Projektlösungen für Moderni­sierungen und Verbesserungen von
  • Anlagen
  • Problem­diagnosen und Störungsbehebung
  • Lösungen für Anlagen­überwachung (Prognost)

Im Berichtsjahr konnte Burckhardt Compression die eigene Markt­position weiter ausbauen und stärken. Insbesondere in China, Europa und den USA stieg die Nachfrage nach Ersatzteilen und Service-Dienstleistungen. Im Bereich Marine konnten wir mehrere Trockendock-Überholungen realisieren, unter anderem die erste 5-Jahres-Überholung eines Laby®-GI für Teekay LNG. Erneut stieg die Nachfrage nach Gesamt­lösungen für Überholungen (Turnarounds) in Europa und dem Mittleren Osten, die sicher und pünktlich für unsere Kunden realisiert werden konnten. Mit KB-Delta und SERO PumpSystems vereinbarten wir strategische Partner­schaften sowie langfristige Kooperationen mit führenden Kompressor-Anlagen­betreibern an Land und zu Wasser.

Nach fünf Jahren im Dienst wurde ein LNG-Tanker in Singapur ins Trockendock verholt. Mit nur drei Wochen Voran­kündigung wurde der Ort nach Dubai verlegt. Burckhardt Compression reagierte rasch und stellte mit seinem Wartungsteam und seiner Logistik sicher, dass die beiden Boil-off-Gas (BOG) Kompressoren innerhalb des 18-tägigen Zeit­fensters gewartet wurden.

Spare Parts

Das Wachstum des Ersatzteil­geschäfts setzte sich im Berichtsjahr fort, sowohl was eigene als auch Kompressoren von Dritt­anbietern betrifft. Burckhardt Compression profitierte auch von der Tendenz, dass Ersatzteile immer mehr zusammen mit Dienst­leistungen nachgefragt werden. Der gezielte Ausbau des Geschäfts mit Fremd­produkten generiert einen immer grösseren Anteil.

Engineering/Revamp/Repair

Der Bereich zeichnete sich durch eine verstärkte Aktivität aus. Grössere Aufträge gingen unter anderem aus Deutschland, Norwegen, China, Singapur und Taiwan sowie Ländern Zentralasiens ein. Dank der Lockerung der im Vorjahr erlassenen corona­bedingten Reise­restriktionen konnten wir die Kapazitäten wieder besser nutzen. Erfreulich ist der andauernde Trend zu langfristigen Service­aufträgen, was zur langfristigen Stärkung und Stabilität des Geschäfts beiträgt, sowie zu komplexen Engineering-Lösungen für Gesamt­umbauten vor Ort (Turnaround-Projekte). Das Reparaturgeschäft in unseren Service-Center weltweit wird auch von der gruppenweiten Verein­heitlichung der Reparatur­prozesse profitieren.

Field Service

Durch die Lockerungen der corona­bedingten Massnahmen konnte die Kapazitäts­auslastung gesteigert werden. In den USA verzeichnet Arkos Field Service ein Wachstum und weist eine positive Bilanz auf.

Monitoring und Diagnostics

Diagnosesysteme von PROGNOST wurden im Berichtsjahr nebst bei Kolben­kompressoren auch bei Getriebe­anwendungen eingesetzt. So wurden nach einer intensiven 18-monatigen Testphase im Wettbewerb mit anderen Anbietern in einem amerikanischen Stahlwerk die ersten PROGNOST-Predictor-Systeme zur Überwachung und Diagnose von Getrieben an Heisswalz­werken bestellt.

Generell werden unsere Lösungen immer mehr dazu benötigt, um auf Fernüber­wachung oder auch auf zustands­bezogenen Service zu wechseln.

+20 %

Die Services Division vermochte den Bestellungs­eingang im Geschäftsjahr 2021 deutlich zu steigern, insbe­sondere bei Engineering/Revamp/Repair und Ersatzteilen.

VERTRIEBS- UND SERVICE-ORGANISATION

2021 verlangte der Markt verstärkt nach Gesamt- statt Einzellösungen sowie Service­fähigkeiten vor Ort. Burckhardt Compression kommt diesem Bedarf mit einem laufenden Ausbau der regionalen Vertriebs­strukturen und kontinuierlichen Prozess­verbesserungen entgegen. Die lokalen, hoch­qualifizierten Field Service Representatives und Reparatur­zentren sind sowohl für die Kunden­betreuung als auch die Evaluation von Marktchancen vor Ort verantwortlich. Das vor zwei Jahren eingeführte Partnerschafts­modell hat sich bewährt. Es zielt darauf ab, vor allem in kleineren, aber schnell wachsenden Märkten, durch ein begrenztes Investment Service­fähigkeiten in der Nähe der Kunden anbieten zu können. Die regionalen und globalen Engineering-Leistungen unterstützen den lokalen Service substanziell und machen Burckhardt Compression so zum starken Service­partner in allen Regionen.

Im Berichtsjahr führte die Division eine Umfrage zur Kunden­zufriedenheit mit einem Feedback von rund 800 Antworten durch. Annähernd 90 % äusserten sich zufrieden mit unserem Service, knapp 80 % betrachten Burckhardt Compression als den führenden Service­dienstleister auf dem Markt, und etwas über 60 % assoziieren uns mit Dienst­leistungen für alle Kompressor­marken.

20

Burckhardt Compression hat Mark van Schaick BV mit Sitz in Rotterdam, Niederlande, akquiriert. Das Unter­nehmen verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Maschinen­industrie und ist für kom­plexe Reparatur­arbeiten wie Kurbel­wellen führend.

INFRASTRUKTUR UND KAPAZITÄTEN

Die offizielle Eröffnung eines neuen Standorts in Indonesien musste corona­bedingt erneut verschoben werden. In Vietnam, Ungarn und Brunei haben wir neue Service­partner gewonnen.

AKQUISITIONEN

Ende 2021 übernahm Burckhardt Compression die Mark van Schaick BV mit Sitz in Rotterdam, Niederlande, und ergänzt damit seine Reparatur- und Service­kompetenz in Europa sowie global im Marine-Bereich. Das Unternehmen ist führend im Service und für komplexe Reparaturen, zum Beispiel Kurbelwellen, für Kunden aus verschiedenen Industrie­bereichen.

Die Integration des von The Japan Steel Works akquirierten globalen Kompressor­geschäfts konnten wir bereits im ersten Halbjahr abschliessen. Die Integration von Arkos Field Services einschliesslich der strukturellen und organisa­torischen Anpassungen mit dem Ziel einer verbesserten Profitabilität ist auf Kurs.

FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG

Mit der im Berichtsjahr lancierten Innovation «UP! Solutions» eröffnen sich den Kunden neue Möglichkeiten in der Online-Überwachung und Betreuung. Das Leistungs­paket umfasst einen digitalen Fernsupport (UP! Remote Support), bei dem der Techniker das Problem diagnostiziert, Lösungen vorschlägt und technischen Support anbietet. Schon kurz nach der Lancierung erzielten wir mit dem Remote Support erste Verkaufs­erfolge. Ein weiteres Teilpaket nutzt maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz, um durch vorausschauende Wartung und optimierte Servicezyklen Produktivität und Betriebszeit des Kompressors zu erhöhen. Dieses Teilpaket wird derzeit mit Pilotkunden getestet. Erfreulich lief auch die Nutzung des neuen Online-Kundenportals myFleet an, über das Ersatzteile online bestellt und zusätzliche Dienst­leistungen gebucht werden können.

PERSPEKTIVEN

Die grund­sätzlichen, attraktiven Wachstums­perspektiven des Service­geschäfts bleiben unverändert gültig:

  • Die Kunden lagern ihr Servicegeschäft vermehrt aus. Lieferanten werden zusehends zu Service­partnern. Dabei gewinnen langfristige Serviceverträge an Bedeutung.
  • Der Bestand an installierten Kompressor­anlagen von Burckhardt Compression wächst weiter.
  • Kunden streben Effizienz­steigerungen zur Erhöhung der Wett­bewerbs­fähigkeit an. Dies bedingt Nachrüstungen und Umbauten, nicht zuletzt auch angetrieben durch umwelt­regulatorische Auflagen (Effizienz­steigerung oder Emissions­reduktion).
  • Die Wartung der Anlagen mit Hilfe der neusten digitalen Möglich­keiten gewinnt weiter an Bedeutung. Dabei zeigt sich ein Trend von der geplanten zur zustands­abhängigen Wartung.

Deshalb wird die Nachfrage nach vollum­fänglichen Servicedienst­leistungen aus einer Hand stärker wachsen als das Direkt­geschäft mit Ersatzteilen. Die Kunden erwarten vermehrt Engineering-Lösungen, eine kompetente Beratung vor Ort und auf sie zugeschnittene Wartungs­konzepte.

Die Prioritäten für organisches Wachstum liegen bei der stetig grösser werdenden installierten Basis an eigenen Anlagen sowie dem Service­geschäft für Kompressoren anderer Hersteller, primär von Herstellern, die den Markt verlassen haben. Um die Wachstums­regionen weiter zu unterstützen, setzt Burckhardt Compression auch auf den Weiter­ausbau der lokalen und regionalen Service­kompetenz und zunehmend auch auf digitale Lösungen.

Die zahlreichen in den letzten Jahren in Betrieb genommenen LNG-Schiffe benötigen nun zusehends Service und Ersatzteile mit entsprechend zusätzlichem Geschäfts­potenzial für Burckhardt Compression. Dabei liegt das interessante Potenzial vor allem bei langfristigen, auf den gesamten Lebenszyklus der Kompressoren abgestimmten Service­vereinbarungen. Geografisch eröffnen namentlich der asiatisch-pazifische Raum, aber auch Nordamerika und Europa aufgrund des Geschäfts­domizils zahlreicher Marinekunden Wachstums­chancen. In Nordamerika wird Burckhardt Compression vom Ausbau der Service­aktivitäten durch die Integration von Arkos Field Services profitieren.